Eröffnungskonzert Alte Oper

The Funk Apostles (c) Steven Moga
The Funk Apostles

48. Deutsches Jazzfestival Frankfurt
Eröffnungskonzert
Mittwoch 25. Oktober 2017
20:00, Großer Saal

“The New Gospel”

1. Konzerthälfte:
„The New Gospel” feat. Cory Henry, Hammond B3, Cassandra James und Matia Celeste, Gesang & hr-Bigband, Leitung: Jim McNeely

2. Konzerthälfte:
Cory Henry & The Funk Apostles

Cory Henry
Cory Henry

Im Jahr, in dem man vielerorts das 100. Jubiläum der ersten Schallplattenaufnahme der Jazzgeschichte feiert, spannt das Deutsche Jazzfestival den Bogen noch weiter zurück: zum spirituellen Herzschlag aller afroamerikanischen Musik überhaupt. Fixpunkt des Konzerts ist Cory Henry, die anerkannte Gospelgröße der jungen Generation. In seiner Heimatgemeinde in Brooklyn nannte man bereits den Fünfjährigen “Master Cory”, weil er jeden Song auf der Hammond-Orgel begleiten konnte, egal in welcher Tonart er angestimmt wurde. Schnell entwickelte sich der Wunderknabe zum Virtuosen auf jedem Tasteninstrument von Klavier bis Synthesizer und zum Meister aller Stile von Jazz bis Fusion. Im Grammy-gekrönten Musiker-Kollektiv Snarky Puppy sorgt er regelmäßig für die spektakulärsten Soli. In der Alten Oper wird Cory Henry zusammen mit der hr-Bigband unter Leitung von Jim McNeely seine Gospelroots feiern und anschließend mit seiner eigenen Formation, den „Funk Apostles“, sein neues Evangelium einer zeitgemäßen Musik zwischen Funk und Jazz predigen.

Eine Veranstaltung von hr2-kultur in Kooperation mit der Alten Oper Frankfurt.

Karten von EURO 17,- bis 54,50 über das hr-Ticketcenter
Tel. 069 155 20 00
hr-ticketcenter.de
Nicht im Wahlabo erhältlich

 

hr2-kultur/Jazzfacts:

Mittwoch 26.04.17 22:30-23:00 Uhr
Gospel’n’Groove-Guru von Gottes Gnaden: Der Hammond-B3-Reverend Cory Henry
Musik und Moderation: Guenter Hottmann